*anaara*s StilleTempel*

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Über

ich bin die ich bin
ich bin bewusstsein
pure lebensfreude
im so-sein.

mich beschäftigen meine träume in jeglicher form, farbe und klangvielfalt. die lebendige schönheit der natur und die ewige spaziergänge am flüsternden meer tun es mir oft an.
jedoch möchte ich in keiner weise meine wanderungen ins reich meiner selbst und somit in die unerschöpfliche stille missen.

i love to be here and to listen to the voice of id.
i am the i, the id, the all

Alter: 37
 


Werbung




Blog

foxi - unser familienhund. mitlerweile zählt er 15 lenze und zeigt hin und wieder einige wehwehchen. allerdings ist er ein grandioser schauspieler und weiss diese geschickt zu zwecken des futtererwerbs oder für weitere krauleinheiten einzusetzen. wagt ein wesen an unserer haustür zu läuten, so springt er wie ein jungspunt von der couch und ölt wie der blitz richtung eingang.

er ist unser wachhund doch mit unvermutetem mutierten code. denn auch freunde und bekannte werden zunächst heftigst verbellt und erst wenn sie sich gnädig zeigen und etwas wundervolles aus der tasche zücken, dürfen sie passieren.

ihm wächst ein grauer bart doch alt wird er niemals wirklich ^^

20.2.07 01:28, kommentieren

weg-frei und ziel-genau

gerade in diesem augenblick schaue ich aus dem fenster und lasse meinen blick eine weile schweifen. plötzlich fokussiert mein auge und fängt einen mann ein, der seines weges wandeln. einen schönen verschnörkelten weg mit steinen und bäumen hat er sich zum entlangschreiten ausgewählt. immer mal wieder bleibt er stehen - nur einen moment lang und blickt gen himmel während seine fusszehen den boden befühlen. als wolle er sich vergewissern, dass sein haupt noch immer in den wolken schwebt und seine füsse tief mit dem boden verankert sind. dann setzt er ein zufriedenes lächeln auf und wandert weiter des pfades. meine augen wollen schon von dannen fliegen als sie erblicken wie der mann auf einmal stolpert und unsicher dreinschaut. was ist passiert? wo ist seine zielsicherheit geblieben? wo sein lächeln dass einem verrät: yes iam on my road?

ist er noch auf seinem wege? war er es schon jemals? er taumelt und blickt sich nach allen seiten um. woran erkennt er dass er genau auf seinem wege wandelt? kennt er sein ziel? oder ist alles wandern am ende nur ein driften ins laue blaue? was ihm wohl just in diesem augenblick seine innere stimme verrät? ob er sie wohl hört?

weitere minuten vergehen und meine augen können sehen, wie er nach weiterem suchestaumeln an sicherheit zurück gewinnt und seinen weg fortsetzt. drei schritte setzt er zurück um dann in einen schmaleren scheinbar verwilderten pfad einzubiegen. schliesslich erreicht er den horizont um schnurstracks hinter der linie des für mich jetzt sichtbaren meinen augen zu entfleuchen.

so schliesse ich das fenster und widme mich meinem eigenen all-tagsgeschehen während mein geistiges augen den mann noch lange leise lächeln sieht. ...

19.2.07 13:38, kommentieren

glücks-fall

 

*glücksperlen
kullern leise
aus klarem sumpfe
in die mitte meines seins
lachend*

,o(((^_^)))co´

14.2.07 04:16, kommentieren

erste spuren im sand ;)



herzlich willkommen im land der träume und in meinem StilleTempel

meine ersten fussspuren im tal der wilden und auch mal stillen winde gebären sich und eine art jungfräuliche vorfreude übermannt mich . die tage und nächte, ströme der gezeiten und augenblicke entstehen aus meiner innersten quelle die in jeder schöpferseele wohnt. während ich mir also meine lebensmomente gestalte und mir meine innere stimme als intuitive impulskraft als treuer ratgeber zur seite steht, wirkt und gestaltet noch eine weitere ausdrucksquelle aus dem reich des oft unterbewussten mit: die botschaften meiner träume.

und dieses land meiner träume ist eine sehr faszinierende quelle aus dieser ich auf meinem lebensweg schon so einige hilfreiche hinweise abstauben durfte. sie erscheint nicht immer klar, manchmal verworren, mitunter räselhaft. es lohnt sich sehr sich mit diesem lande näher zu befassen .

es ist enorm sich mit dem pulsierenden all-täglichen strom des lebens zu befassen, jedoch befindet sich unter der spitze des eisbergs noch so viel mehr potential das bewusst gelebt und integriert werden möchte ins so-sein des menschen.

mein kleiner traumpalast ist also eröffnet und vielleicht kommt hin und wieder ein kleiner austausch zum weiten feld wunderschöner traum- und lebenslandschaften zustande. wir werden sehen.

lichtgrüße und sternenstaub für inspirative träume sendet
anaara

11.2.07 03:43, kommentieren